FSC Möve Obernau

Historisches Segelflugzeug "Habicht" wurde getauft

Am Samstag, 2. Juni wurde
das weltweit einzig zugelassene Kunstsegelflugzeug vom Typ „Habicht“
am Segelflugplatz „Altenbachtal“ getauft.
Leider konnte wegen des durchwachsenen Wetters
mit stundenlang anhaltendem Regen
der geplante Erstflug nicht stattfinden und musste verschoben werden.

Der hölzerne Oldie hat eine Spannweite von 13,6 m
und ist in Vollholz - Bauweise aufgebaut.
Der Segelflieger mit dem markanten „Mövenknick“ in den Tragflächen
wurde von der Obernburger Familie Zahn nach originalen Konstruktionsplänen
in fast drei Jahren, verteilt auf rund 5000 Arbeitsstunden, zusammengebaut.
Mitgearbeitet haben an dem „Drei - Generationen - Projekt“
Senior Walter, Junior Clemens und Enkel Christoph,
der den „Holzvogel“ zukünftig fliegen wird.

 Von dem historischen Flugzeugtyp „Habicht“ aus dem Jahr 1936
 existierte bislang nur noch jenes Exemplar,
 das im Segelflugzeug - Museum auf der Wasserkuppe ausgestellt ist.
 Der „Habicht“ der Familie Zahn ist nun schon der zweite
 am Segelflugplatz des FSC „Möve 1951“ e.V. beheimatete Oldtimer,
 denn seit einigen Jahren wird bereits die legendäre Slingsby
 im Altenbachtal geflogen.
 Dieser Klassiker, in dem Pilot und Copilot nebeneinander sitzen,
 wurde im Jahre 2000 mit viel Aufwand von seinem Halter
 und Piloten Klaus Schickling komplett restauriert
 und sorgt insbesondere bei unseren Gästen
 immer wieder für große Begeisterung.