FSC Möve Obernau
Ka2

Klasse

Spannweite

16 m

Länge

Flügelfläche

17,5 m²

Streckung

14,63

Leermasse

278 kg

max. Flugmasse

480 kg

Profil

GÖ 533

max. Flächenbelastung

27,43 kg/m²

Höchstgeschwindigkeit

beste Gleitzahl bei km/h

27 bei 80 km/h

geringste Sinkgeschwindigkeit bei km/h

0,80 m/s

 Nach dem die Mitglieder unseres Vereins
 schon einige Jahre zusammen
 mit den Flugsportclub Aschaffenburg
 in Großostheim geflogen hatten,
 begann 1963 der Flugbetrieb auf dem eigenen
 Segelfluggelände im Obernauer Altenbachtal.
 Der Verein besaß zu dieser Zeit
 nur ein einsitziges Segelflugzeug, eine K8B.
 Um jedoch Ausbildung betreiben zu können,
 benötigt man ein doppelsitzes Flugzeug.
 
 Nach größeren Schwierigkeiten
 konnte die Ka 2b D-4350, Werknummer 245,
 von der Werksfluggruppe der Firma Schleicher
 erworben werden.
 Nachdem die Zulassung der Segelflugzeuge
 zu dieser Zeit noch Länderangelegenheit war
 und die Ka2b von Hessen nach Bayern umzog,
 erhielt sie ein neues Kennzeichen: D-1959.
 
 Fast jedes unserer Mitglieder hat mir ihr
 die ersten Schulstarts im Segelflug gemacht
 und die meisten auch ihren ersten Alleinflug.
 Daran hat sich bis heute nichts geändert.
 Jedes Jahr macht die Ka 2b
 400 bis 500 Schulstarts und ist dabei
 ca. 90 Stunden in der Luft.
 Bis heute waren es über 23.000 Starts
 bei mehr als 4.000 Flugstunden .
 Und von Ruhestand keine Rede.