FSC Möve Obernau
Judith's Flieger-Tagebuch

3.10.2003

Ziellande-Wettbewerb

 

Es war soweit: mein erster Wettbewerb.
Wie vereinbart fuhren wir gegen 9 Uhr zum Flugplatz. Auf dem Weg goss es wie aus Kübeln. Wir dachten schon der Wettbewerb würde sprichwörtlich ins Wasser fallen. Doch am Platz war schon eine Mannschaft mit ihrer Ka8 angekommen. Der Regen hörte auch auf und mit der Zeit kamen immer mehr Mannschaften an. Um 11 Uhr gab es ein kurzes Briefing in dem die Platzverhältnisse und Regeln erklärt wurden. Gemeinsam richteten wir den Start ein. Die Schleppstrecke hatte nur etwa die Hälfte der normalen Länge.
Nun begannen wir mit den Platzrunden. Nach kleinen Holperern lief alles reibungslos und die Chancen alle Starts an einem Tag durchzukriegen wurden immer besser. Nach kurzer Zeit machte ich meinen ersten Wertungsflug. Der Anflug passte und ich stand ca. 2m vor dem T, was einer Punktzahl von 49 entspricht.
Nun ging ich mit auf die Winde um beim Einhängen der Seile zu helfen. Der zuerst mäßige Wind hatte aufgefrischt und die Sonne schien nun noch recht kräftig und warm vom Himmel. Inzwischen war es vier Uhr geworden. Ich musste noch zwei Platzrunden machen und begab mich wieder zum Start.
Dieser Flug verlief eigentlich optimal. Da ich über dem Wald in der Kurve zum Endanflug immer noch 200 m hatte zog ich schon langsam die Klappen. Doch ich hatte den starken Gegenwind nicht einkalkuliert und verlor schnell an Höhe. Zwar versuchte ich noch möglichst weit auf das T zu zufliegen, aber das gelang mir nur bedingt und so musste ich mich mit 6 Punkten zufrieden geben.
Jetzt schrieb ich die Wertungsliste. Mit der Zeit sank die Sonne immer tiefer und die Zeit für die restlichen Starts wurde langsam knapp. Mit den letzten Sonnenstrahlen begab ich mich auf meinen letzten Wertungsflug. Nun kalkulierte ich zu viel Wind ein und schoss über das T hinaus. Aber immerhin noch 37 Punkte.
Die Sonne versank endgültig hinter dem Horizont und wir begannen mit dem Aufräumen und Vorbereitungen für die Siegerehrung. Insgesamt hatte ich mit meinen Flügen den 41. Platz und mit der Damenmannschaft den 1. Platz erreicht. (Es war allerdings auch nur eine am Start).
Alles in allem war es ein schöner aber anstrengender Tag an dem man viele andere Segelflugbegeisterte kennen lernen konnte. Nun freue ich mich schon auf nächstes Jahr in Seligenstadt/Zellhausen!